Befehlskonsole auf Raspberry Pi  Was sind sie? + Preise ▷ 2021

Nochmals hallo, willkommen zu einem neuen post, die entwickelt von Derek ✅ Wir hoffen, dass kann fĂŒr Sie von Nutzen sein und entschlossenheit Ihre fragen.

Wenn sie dir das sagen Sie mĂŒssen eine Befehlskonsole beherrschen, sie sagen dir buchstĂ€blich, dass du es werden sollst “Neo” damit den Originalcode sehen, verstehen und Ă€ndern des “Matrix”, in diesem Fall Ihr Raspberry.

Selbst wenn Raspberry PI OS basiert auf Linux, wird ein Schreibtisch oft nicht benötigt, um die Hauptaufgaben zu erledigen. DafĂŒr gibt es das Terminal, in das Sie Hunderte von Codezeilen schreiben, mit denen Sie Aufgaben konfigurieren und automatisieren.

ÜberprĂŒfen Sie alles, was Sie ĂŒber das Terminal Ihres Raspberry Pi wissen mĂŒssen, in jeder seiner Versionen. Wir hinterlassen Ihnen eine Liste der gĂ€ngigsten Befehle die Sie sich merken mĂŒssen, um Ihr GerĂ€t optimal zu nutzen.

Was ist die Raspberry Pi-Befehlskonsole und wozu dient dieses Tool?

Es ist eine kleine Anwendung, mit der Sie kommunizieren direkt mit Ihrem Raspberry Pi-GerÀt. Es ist der sicherste und schnellste Weg, um Aufgaben zu planen, Anfragen zu stellen und sich mit den verschiedenen Funktionen Ihres Projekts zu verbinden und das werden von diesem Mini-Computer gesteuert.

Wir zeigen Ihnen einige der Vorteile der Nutzung des Terminals Ihres Raspberry Pi:

  • Direkte Kommunikation: Wie bereits erwĂ€hnt, stellen Sie mit dem Terminal Anfragen und erhalten Informationen zum GerĂ€t oder zu den von Ihnen programmierten Aufgaben. Um diese Kommunikation zu erreichen, gibt es Tausende von Befehlen, die dieses GerĂ€t unterstĂŒtzt.
  • Nutzerkontrolle: Auf einem Raspberry-GerĂ€t sind Sie ein Basisbenutzer oder ein Superbenutzer. Es gibt Möglichkeiten, dem Team mitzuteilen, dass Sie eine der beiden möglichen Figuren sind, und mit dem Terminal können Sie beides sein. Alles hĂ€ngt von der Art des verwendeten Codes ab.
  • Download-Steuerung: eine Desktop-Umgebung ist nicht erforderlich, um Dateien und Programme herunterzuladen. Es reicht aus, die genauen Befehle zu kennen, um alle Arten von Aufgaben zu erledigen. Daher ziehen Programmierer es vor, Codezeilen zu schreiben, es ist schneller und sicherer.
  • FĂŒttere dein Ego: Ob Sie es glauben oder nicht, ein professioneller Programmierer wird den Raspberry Pi OS-Desktop nicht verwenden, um grundlegende oder komplexe Aufgaben zu erledigen. Es ist also nicht verpönt, dass die Leute bemerken, dass Sie einfache Aufgaben nicht mit Befehlen ausfĂŒhren können.
  • Einfache Umprogrammierung: Es ist einfacher, von einem Befehlsterminal aus zu arbeiten, als Ihren Raspberry aus dem Projekt zu entfernen, das wir machen, um eine Tastatur und einen Monitor darauf zu platzieren. FĂŒr die Fernsteuerung mit Ihrem GerĂ€t ist eine SSH-Verbindung (Fernzugriff auf ein Netzwerk) erforderlich.

Arten von Befehlslesern in Raspbian Was sind sie alle und wie unterscheiden sie sich?

Es gibt Hunderte von Möglichkeiten, eine Kommunikation aufzubauen direkt mit einem Mini-Raspberry-Computer, aber alle basieren auf drei Arten von Verbindungen.

Wir werden jeden von ihnen erklÀren:

HĂŒlse

Handelt von jede BenutzeroberflĂ€che, mit der Sie einem Betriebssystem Befehle erteilen können. Kann existieren Grafische HĂŒlle, benutzerfreundlicher und Shell, in der nur ein Platz zum Schreiben von Codezeilen vorhanden ist.

Terminal

Sie sind auch bekannt als Ausgabe- und EingabegerÀte. Im Falle eines Computers kann es sich um einen Monitor und eine Tastatur handeln, um einige Beispiele zu nennen. Terminalemulatoren ermöglichen uns eine bessere Kommunikation mit jedem Computer, sogar mit einem Raspberry Pi.

CLI

Es ist ein Programm, das dafĂŒr verantwortlich ist, alle Anweisungen zu interpretieren, die Benutzer ihm geben. Sind die verantwortlich dafĂŒr, die Anweisungen an die Betriebssysteme zu bekommen. Es ist die ursprĂŒngliche Form der Kommunikation, also a HĂŒlse in Wirklichkeit ist ein Vermittlerkanal zwischen Benutzern und einem CLI.

SSH

In Wirklichkeit, ist eine Form der Shell, die eine Fernkommunikation ermöglicht, sogar Raspberry Pi-Computer. Es dient fĂŒr Server steuern, Anweisungen erteilen und vollen Zugriff auf alle Funktionen der GerĂ€te und Betriebssysteme haben. Es ist die bevorzugte Methode fĂŒr Entwickler, sich von einem anderen Computer aus mit einem Raspberry zu verbinden.

Konsole

Es ist eine einfache, saubere und leistungsstarke BenutzeroberflĂ€che, in der Benutzer schreiben Befehlszeilen, um buchstĂ€blich alles in einem Betriebssystem zu erreichen. Da Raspberry Pi OS auf Linux basiert, stehen Hunderte von kostenlosen Konsolen fĂŒr eine bessere Verbindung zur VerfĂŒgung.

Lernen Sie Schritt fĂŒr Schritt, wie Sie die Befehlskonsole Ihres Raspberry Pi wie ein Guru verwenden

Die Befehlskonsole in Raspberry Pi OS, frĂŒher bekannt als Raspbian, es heißt bash.

Dies ist ein leistungsstarkes Programm, in dem Entwickler Codezeilen schreiben, um fast alles zu steuern:

Konsole öffnen

  • Einschalten Ihr GerĂ€t Himbeer-Pi.
  • gehen an die Umgebung von Schreibtisch.
  • Suche nach einem schwarzes Symbol, die Befehlszeilen simuliert.

Konsole auf Raspberry Pi öffnen

  • Im Allgemeinen befindet sich dieses Symbol auf dem oben links vom Schreibtisch.
  • DrĂŒcken Sie dieser Knopf.

Befehlskonsole auf Raspberry Pi

Befehle ausfĂŒhren

Wenn Sie lesen und schreiben können, ist alles was man braucht um eine Kommandokonsole zu benutzen dass es in Wirklichkeit nicht so prekĂ€r oder “einfach” ist, wie die Leute glauben.

Es wird immer eine Art Header mit Informationen geben, die Entwicklern zur VerfĂŒgung gestellt werden:

  • Pi: ist der Name des Benutzers, der verbunden ist.
  • @raspberrypi: ist der Name des Mini-PCs.
  • ~: ist der Name des Pfades, in diesem Fall ist es der Standardpfad.
  • $: zeigt an, dass wir schreiben können.
  • #: Wir können schreiben, wenn eine Verbindung als Root-Benutzer hergestellt wurde.

Befehlszeilen auf Raspberry Pi

Diese Konsole hat mehrere Tricks, die Sie berĂŒcksichtigen mĂŒssen, um ein Experte zu sein:

  • Eintreten: Sie sollten es drĂŒcken, wenn Sie bereit sind, den Befehl zu senden.
  • Tabellierung: ermöglicht die automatische VervollstĂ€ndigung einiger hĂ€ufig vorkommender Codezeilen, sie sind eine Art AbkĂŒrzung.
  • Pfeiltaste nach oben: ermöglicht den Zugriff auf den Befehlsverlauf innerhalb der Raspberry Pi-Standardkonsole.
  • Hilft: Mit dem Zeichen “#” und einigen Textfragen können Sie auf die Hilfe des Betriebssystems zugreifen.

Liste der nĂŒtzlichsten und gebrĂ€uchlichsten Befehle, die Sie auf Rasbperry Pi-Konsolen verwenden können

Dies sind einige der hĂ€ufigsten Befehle, die Sie sich merken oder zur Hand haben mĂŒssen:

  • Sudo: So zeigen Sie Raspberry Pi an, dass der Benutzer, der die Befehle schreibt, Superuser-Berechtigung hat. Beispiel: sudo apt-get update. Es wird verwendet, um die Paketliste des Raspberry Pi OS-Repositorys zu aktualisieren.
  • apt-get upgrade: Mit diesem Befehl werden die bereits heruntergeladenen Updates installiert. Es wird ziemlich hĂ€ufig verwendet werden, da Raspberry-Entwickler aus SicherheitsgrĂŒnden stĂ€ndig Änderungen vornehmen.
  • raspi-config: Öffnen und fĂŒhren Sie das GerĂ€teoptionsmenĂŒ aus. Dort können Sie die Linien mit den verfĂŒgbaren Optionen kennen und auswĂ€hlen.
  • cd nombredirectorio: Mit diesem Befehl können Sie auf jedes Verzeichnis innerhalb Ihres Raspberry Pi zugreifen.
  • cd ..: Mit diesem kurzen Befehl bringen Sie die Konsole zum vorherigen Verzeichnis zurĂŒck. Es ist wie das Navigieren in der DateibrowseroberflĂ€che von Windows oder einem anderen Betriebssystem.
  • ls: Zeigt alle Dateien und Ordner an dem Ort an, an dem Sie sich befinden. Es ist die Textversion, die die Anzahl der Dateien und Ordner an einem Speicherort anzeigt.
  • mkdir nombredirectorio: So können Sie ein neues Verzeichnis an dem Ort erstellen, an dem Sie sich befinden. Sie werden diesen Befehl sehr hĂ€ufig verwenden.
  • nano /ruta/nombrearchivo: Auf diese Weise können Sie jede Datei in dem Verzeichnis, in dem Sie sich befinden, erstellen und bearbeiten.

Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie sie in den Kommentaren, wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten und es wird sicherlich mehr Mitgliedern der Community eine große Hilfe sein. Vielen Dank! 😉

Autor: Mario José

Nach meinem Abschluss in Journalismus, spezialisiert auf Ermittlungen, suche ich nach der Wahrheit aller Dinge. Jetzt zu 100 % auf Technologie-, Computer- und Internet-Themen fokussiert.

Sie könnten auch interessiert sein

[Total: 0   Average: 0/5]

Leave a Comment